°• Loslassen •°

Aktualisiert: 22. Okt 2020

So viel Leid entsteht, weil wir uns vor dem Loslassen fürchten. Vor dem, was wir dann spüren müssen,...

...die Ent-Täuschung...

...das Alleinsein...

...die Angst, dass die Leere nie wieder gefüllt wird...


Dann kämpfen wir um den Erhalt unserer Illusionen.

Wir erniedrigen uns. Wir betteln, ziehen, machen Vorwürfe...


Wir halten die Idee einer ganz bestimmten Form von Beziehung zu diesem Menschen fest, anstatt uns auf die tiefe, formlose Verbindung zu ihm oder ihr zu konzentrieren, die uns nicht genommen werden kann.


Fürchte dich nicht.

Sei mutig.

Lass die Menschen um dich herum los.

Öffne die Käfige deiner Erwartungen.

Lass ihren Spirit frei fliegen und dann schau, wer ohne Manipulation, aus purer Sehnsucht und freier Wahl zu dir zurückkehrt.


Das sind die, mit denen du die Welt erobern und das Geheimnis der Unsterblichkeit entdecken wirst.


Liebe alle.

Segne alle.