•° Feuer FRauen °•

Aktualisiert: Juni 1


Jede Frau, die durchs Feuer

gegangen ist und erfahren hat,

wie es ist, wenn das gewohnte Leben zu Asche verbrennt, kennt das Juwel,

das in den Ruinen versteckt liegt.

Nachdem sich der Rauch gelegt hat, nachdem wir unsere Wunden geleckt & einen Überblick über den Schaden bekommen haben, beginnen wir, die frisch gefegten Straßen hinunterzutaumeln.

Vielleicht humpeln wir noch für eine Weile, aber bevor wir es überhaupt bemerken, fangen unsere Hüften bereits an, diesen Schwung wieder aufzunehmen.

Nicht, dass wir jemals wieder die werden, die wir mal waren – und über manche Dinge werden wir niemals hinwegkommen.

Aber jedes Mal, wenn unser Herz bricht, haben wir die Möglichkeit, unsere Erkenntnis der Absolutheit des Lebens zu vertiefen.

Wir wissen jetzt, nicht nur als Worte, sondern tief in unseren Knochen und unserer Seele, dass Licht nicht ohne Dunkelheit existieren kann, so wie auch das Leben nicht ohne den Tod.

Und eines Tages werden wir auf all das zurückblicken und uns vor Dankbarkeit ganz tief verbeugen, den Kopf an der Erde.


Aho Martina